Sekundarstufe I

In den Jahrgängen 5–9 werden die bisher erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler erweitert und gefestigt.

 

Zur besonderen Förderung im Bereich der Kulturtechniken werden klassenübergreifende Förderbänder vor allem in den Fächern Deutsch und Mathematik gebildet. Hierdurch ist es möglich, dass die Schülerinnen und Schüler ihre individuellen Fähigkeiten intensiv in leistungsähnlichen Gruppen ausbauen.

 

Im Bereich des Fachunterrichts kommt es zu einer altersentsprechenden Weiterentwicklung. So werden im Sekundarbereich auch Fächer wie Englisch, Naturwissenschaften und Gesellschaftslehre unterrichtet. Dies kann sowohl wöchentlich wiederkehrend, als auch im Projektunterricht geschehen. Im Fokus stehen hierbei immer die jeweiligen Bedürfnisse der Klasse mit ihren individuellen Schülerinnen und Schülern.



Ebenfalls klassenübergreifend finden der Sport- und Schwimmunterricht statt. So wird auch hier eine Differenzierung nach individuellen Fähigkeiten ermöglicht und es können z. B. sportliche Wettkämpfe in Form von Turnieren ausgetragen oder im Schwimmunterricht ähnlich leistungsstarke Gruppen gebildet und unterrichtet werden.

 Garbsener Citylauf


Regelmäßige Unterrichtsgänge sind fest im Konzept der Sekundarstufe I verankert. Außerschulische Lernorte wie Büchereien, Museen, Theater, aber auch Supermärkte für den wöchentlichen Einkauf werden besucht. Denn auch die Fähigkeiten in lebenspraktischen Bereichen werden in dieser Stufe intensiv gefördert.

 

Einmal wöchentlich kocht jede Klasse selbst. Dazu gehören die Planung und der gemeinsame Einkauf, ebenso wie das gemeinsame Zubereiten der Speisen. Zu diesem Zweck verfügt jeder Klassenraum über eine Küchenzeile. Außerdem stehen den Klassen zwei große Schulküchen zur Verfügung. Ebenso gibt es jeweils einen Werk- und einen Textilraum, in welchen Unterricht in lebenspraktischen Bereichen stattfindet.

 

Im Mittelpunkt steht immer die individuelle Förderung der einzelnen Schüler und Schülerinnen mit allen persönlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen.